Tödlicher Unfall am Klein Matterhorn

11.06.2015, 20:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Ein 25-jähriger Berner ist heute bei einem Arbeitsunfall an der Bergstation der Klein Matterhornbahn in Zermatt getötet worden. Der mit Unterhaltsarbeiten an der Anlage Beschäftigte blieb an einer abfahrenden Kabine hängen. Er stürzte daraufhin in einem felsigen Couloir rund 600 Meter in die Tiefe, wie die Kantonspolizei mitteilte. Der Walliser Rettungsdienst barg die Leiche auf dem Klein Matterhorngletscher. Eine Untersuchung wurde eröffnet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch