Tötungsdelikt Kriens: Urteil wird nicht weitergezogen

12. Juni 2015, 12:21 Uhr
Kosovare akzeptiert Geldstrafe wegen Körperverletzung

Im Fall des Krienser Tötungsdeliktes im Restaurant Dany's vor 4 Jahren zieht eine der involvierten Personen die Berufung kurzfristig zurück. Das teilte das Luzerner Obergericht mit. Dort wäre der Fall heute behandelt worden. Der 27-jährige Kosovare akzeptiert damit das Urteil des Kriminalgerichtes. Dieses hatte ihn vor bald einem Jahr wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von rund 34'000 Franken verurteilt. Bei einem Streit zwischen zwei Gruppen hatte der Kosovare vor vier Jahren mit einem Metallstock auf einen Mann eingeschlagen. Dieser hatte daraufhin eine Pistole gezückt und auf den Kosovaren und dessen Bruder geschossen, der Bruder kam dabei ums Leben. Der Mann, der geschossen hatte, stand vorgestern vor dem Luzerner Obergericht. Das Urteil ist noch nicht bekannt.

veröffentlicht: 14. März 2013 06:22
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:21