Tony Blair zu Besuch bei englischen Truppen in Irak

11. Juni 2015, 18:20 Uhr
Anzeige

Als erster Regierungschef der verbündeten Streitkräfte seit dem Irak-Krieg ist der britische Premierminister Tony Blair in Irak eingetroffen. Unter anderem sind Gespräche mit dem US- Zivilverwalter Paul Bremer und dem britschen Gesandten John Sawers geplant. Derweil haben Unbekannte im Irak auf einer Landstraße einen amerikanischen Soldaten erschossen. Über den genauen Ort des Angriffs machte das US- Zentralkommando zunächst keine Angaben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:20