Totalunterbruch auf Gotthard-Bahnstrecke

12.06.2015, 14:00 Uhr
· Online seit 13.05.2015, 05:13 Uhr
seit Mittwoch 19 Uhr läuft der SBB-Betrieb wieder nach Plan
Anzeige

In Erstfeld waren zwei am Morgen Güterzüge seitlich miteinander kollidiert. Dadurch sind mehrere Wagen aus den Schienen gesprungen, sagt SBB-Mediensprecher Reto Schärli auf Anfrage von Radio Pilatus. Verletzt worden sei niemand!

Ersatzbusse - Übersicht der SBB:

  • Die internationalen Züge EC Zürich HB - Lugano - Milano Centrale fallen zwischen Zürich HB und Bellinzona aus.
  • Die Züge EC 153 Luzern - Milano Centrale + 158 Milano Centrale - Luzern fallen aus.
  • Die Züge EXPO Zürich HB - Rho Fiera Expo Milano 2015 fallen aus.
  • Die Züge ICN Zürich HB/Basel SBB - Arth-Goldau - Lugano - Chiasso fallen zwischen Arth-Goldau und Göschenen aus.
  • Reisende von Arth-Goldau nach Göschenen - Bellinzona - Chiasso benützen die InterRegio-Züge (IR) nach Flüelen und steigen in Flüelen auf die Bahnersatzbusse nach Göschenen um.
  • Die Züge IR Zürich HB/Basel SBB - Arth-Goldau - Bellinzona - Locarno fallen zwischen Flüelen und Göschenen aus

seit 19 Uhr läuft alles wieder

 

Nach der Kollision zweier Güterzüge am Morgen bei Erstfeld war die Gotthardstrecke ab 19 Uhr wieder befahrbar. Die Bergung der beiden entgleisten Lokomotiven und dreier Wagen sei planmässig abgeschlossen, teilen die SBB mit. Bis am Freitag würden noch 50 Meter Gleis ausgewechselt, bevor die Strecke Erstfeld-Amsteg wieder vollumfänglich zur Verfügung stehe. Die Unfallursache ist weiterhin unklar.

 

 

9. März 2020 - 15:32

SBB Mediensprecher Reto Schärli zur Zugentgleisung

9. März 2020 - 15:32

Totalunterbruch Gotthard-Bahnstrecke

veröffentlicht: 13. Mai 2015 05:13
aktualisiert: 12. Juni 2015 14:00

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch