Tourismus bald als Schulfach?

12. Juni 2015, 12:51 Uhr
Laut dem SAB besteht Handlungsbedarf
© Radio Pilatus
Laut dem SAB besteht Handlungsbedarf

Tourismus soll zum Schulfach werden. Das schlägt die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Berggebiete SAB in einem Strategiepapier vor. Vor allem in Bergregionen wie z.B. dem Kanton Uri sollen schon Erstklässler zu guten Gastgebern ausgebildet werden, weil viele davon später in dieser Branche tätig seien, schreibt die „Zentralschweiz am Sonntag“. Es bestehe schon länger Handlungsbedarf, sagt Thomas Egger, Direktor der SAB. Auch solle mehr in die Aus- und Weiterbildung der Hoteliers, Wirte und ihrer Angestellten investiert werden. Eine Möglichkeit wäre die Gründung einer alpinen Jungunternehmerschule.

Tourismus soll Schulfach werden

veröffentlicht: 14. Juli 2013 11:38
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:51