Tourismusdirektor Marcel Perren putzt die Stadt Luzern

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Luzern soll sauber und somit für Touristen noch attraktiver sein. Doch: Wie aber sieht Gastfreundschaft im Alltag aus? Wie kann sich eine Destination heute als Premium Brand positionieren? Wie können Bevölkerung und lokales Gewerbe integriert und überzeugt werden? Was zaubert dem Einheimischen und dem Gast ein leuchten ins Gesicht? Wie kann dem Gast heute einen erkennbaren Mehrwert geboten werden?

All diese Fragen versuchen diverse Luzerner Touristiker zu beantworten. Unter dem Motto 'Luzern leuchtet – für einen glänzenden Auftritt' haben sich Luzerner Touristiker zusammengeschlossen. Am Samstagmorgen zog die inszenierte Putzequipe durch die Stadt. Mit dabei waren z.B. Luzerns Tourismusdirektor Marcel Perren, Edwin Rudolf (Vizepräsident Verwaltungsrat Luzern Tourismus), Walter Schmid (Präsident Tourismus Forum Luzern), Patric Graber (Präsident Lucerne Hotels), Fritz Erni (Verwaltungsratspräsident Luzern Tourismus AG) und Urs Wagenseil (Institut für Tourismuswirtschaft der Hochschule Luzern).

Wichtig ist den Tourismusfachleuten, dass die städtischen Reinigungskräfte nicht kritisiert oder konkurrenziert werden sollen. Viel mehr möchten die Touristiker darauf hinweisen, dass alle Bürger etwas zur sauberen Tourismusdestination Luzern beitragen können.

Radio Pilatus-Mann Roman Unternährer hat die Putzequipe am verregneten Samstagmorgen begleitet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige