Diverse News

Trisa verkaufte 2012 weniger Waren ins Ausland

Trisa verkaufte 2012 weniger Waren ins Ausland

12.06.2015, 12:36 Uhr
· Online seit 16.05.2013, 09:54 Uhr
Umsatz um ein Prozent zurückgegangen
Anzeige

Der Zahnbürstenhersteller Trisa mit Sitz in Triengen hat im vergangenen Jahr weniger Umsatz gemacht. Er ging um rund ein Prozent auf 213 Millionen Franken zurück. Grund dafür ist vor allem, dass die Firma Trisa weniger Waren ins Ausland exportieren konnte – vor allem in die Länder Südeuropas. Der Reingewinn betrug rund 20 Millionen Franken, wie das Unternehmen in seinem Jahresbericht schreibt.

veröffentlicht: 16. Mai 2013 09:54
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:36

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch