Ueli Maurer reagiert auf Kritik an WEF-Einsatz

12. Juni 2015, 12:30 Uhr
Die Budgetierung eines solchen Einsatzes sei schwierig
© www.admin.ch
Die Budgetierung eines solchen Einsatzes sei schwierig

Bundespräsident Ueli Maurer hat auf die Kritik am WEF-Einsatz der Armee reagiert. Die Finanzkontrolle des Bundes hatte in ihrem Jahresbericht kritisiert, dass das Budget für den Armee–Einsatz am Weltwirtschaftsforum WEF in Davos vor zwei Jahren weder nachvollziehbar noch transparent gewesen sei. Die Budgetierung für einen solchen Einsatz sei schwierig, sagte Bundespräsident Ueli Maurer gegenüber dem Schweizer Radio SRF.

Im Bericht der Finanzkontrolle hiess es weiter, die Armee habe dem Kanton Graubünden fünf Millionen Franken nicht in Rechnung gestellt. Maurer entgegnete, die Grenzen, wer die Kosten zu tragen habe, seien jeweils nicht ganz klar.

veröffentlicht: 13. April 2013 09:04
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:30