Unattraktive Gegner in der EM-Qauli für die Schweizer Nati

11. Juni 2015, 21:50 Uhr

Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft trifft in der EM-Ausscheidung 2001 auf wenig attraktive Gegner. Sie heissen Irland, Russland, Georgien und Albanien. Die 10 Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die EM. Die 10 zweitplatzierten spielen in einer Barrage um weitere 5 Plätze.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 21:50