Anzeige

US-Justizminister Ashcroft unterliegt vor Gericht

11. Juni 2015, 22:25 Uhr

In den USA hat ein Gericht dem US-Justizminister John Ashcroft neue Befugnisse bei der Terrorabwehr verweigert. Das Gericht warf dem Justizministerium und der Bundeskriminalpolizei FBI Irreführung in mindestens 75 Fällen vor. Auch verweigerte das Gericht den Staatsanwälten den automatischen Zugang zu Geheimdienstinformationen. Diesen Zugang hatte sich Ashcroft gewünscht. Das Gericht verweigerte dies, weil die Privatsphäre der US-Bevölkerung damit nicht genügend geschützt werde.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:25