US-Medtech-Firma zieht nach Zug

19. Februar 2020, 12:17 Uhr
Zimmer Biomet zügelt mit 130 Angestellten von Winterthur nach Zug
Zimmer Biomet zügelt mit 130 Angestellten von Winterthur nach Zug

Die Medtech-Firma «Zimmer Biomet» will von tieferen Steuern und vom attraktiven Branchenumfeld profitieren. Sie zügelt bis Ende Jahr mit 130 Angestellten nach Zug.

Der amerikanische Implantate-Hersteller «Zimmer Biomet» verlegt den Hauptsitz für die Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika). Bis Ende Jahr sollen 130 Angestellten umziehen.

«Wir haben Räumlichkeiten in fussläufiger Distanz zum Bahnhof Zug angemietet, die nun bezugsfertig gemacht werden», sagt eine Firmensprecherin gegenüber der Luzerner Zeitung.

Am Standort Winterthur wird weiterhin festgehalten. Tausende Angestellte betreiben dort eine der weltweit grössten Produktionsstätten.

Tiefe Steuern und Pharmazentrum

Der Kanton Zug biete zahlreiche Vorteile, als Medizintechnik-Cluster sei die Region besonders attraktiv, aber auch die tiefen Steuern dürften die Firma angezogen haben.

«Er ist bekannt als ein Zentrum für die Pharma- und Medizinaltechnikindustrie, das hochqualifizierte Arbeitskräfte aus aller Welt anzieht. Wir gehen davon aus, dass die Zimmer-Biomet-Organisation dort von einem positiven ökonomischen Geschäftsumfeld profitieren wird», sagt die Firmensprecherin.

veröffentlicht: 19. Februar 2020 12:04
aktualisiert: 19. Februar 2020 12:17