US-Präsident Bush will freiwillige Pockenschutzimpfung einführen

11. Juni 2015, 17:50 Uhr

US-Präsident George W. Bush hat eine freiwillige Pockenschutzimpfung für die US-Bevölkerung angekündigt. Damit solle einem möglichen Angriff mit biologischen Waffen vorgebeugt werden, sagte Bush dem US-Sender ABC. Die Impfung der Bevölkerung soll im Jahr 2004 beginnen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:50