US-Spionageflugzeug wird zerlegt und zurück geschickt

11. Juni 2015, 20:15 Uhr

Das US-Spionageflugzeug, das am 1. April auf einer chinesischen Insel notgelandet war, wird zerlegt und in die USA zurücktransportiert. China folge damit einem amerikanischen Vorschlag, erklärte das chinesische Aussenministerium. Der US-Aufklärer war mit einem chinesischen Kampfjet kollidiert, wobei der chinesische Pilot getötet wurde. Die USA hatten zunächst gefordert, die nach ihrer Ansicht flugfähige Maschine zurückzufliegen, was Peking abgelehnt hatte.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:15