USA: IKEA muss 36 Mio. Kommoden zurücknehmen

29. Juni 2016, 07:51 Uhr
Mehrere Kleinkinder von Malm-Kommode erdrückt worden
© Ikea
Mehrere Kleinkinder von Malm-Kommode erdrückt worden

Das Möbelhaus Ikea muss in den USA und Kanada rund 36 Millionen Kommoden zurückrufen. Die US-Verbraucherschutzbehörde macht das Möbelstück der Serie Malm für den Tod von mehreren Kleinkindern verantwortlich. In den vergangenen zwei Jahren seien drei Kinder von einer solchen Kommode erdrückt worden. Zuletzt sei ein 22 Monate alter Junge im US-Bundesstaat Minnesota ums Leben gekommen, weil eine Malm-Kommode auf ihn gefallen war, teilten die Behörden mit. 2014 habe es zwei Todesfälle in Pennsylvania und Washington gegeben. Die anderen drei Fälle liegen länger zurück. 

veröffentlicht: 29. Juni 2016 06:51
aktualisiert: 29. Juni 2016 07:51