USA investiert in Aids-Bekämpfung 19 Milliarden Franken

11. Juni 2015, 18:30 Uhr
Anzeige

US-Präsident Bush hat in Washington ein Milliarden-Programm zur Bekämpfung von Aids unterzeichnet. In einem Zeitraum von fünf Jahren sollen vornehmlich in Afrika und der Karibik 19 Milliarden Franken investiert werden. Bush hofft, dass mit diesem Programm sieben Millionen neue Erkrankungen verhindert werden können. Am G-8-Gipfel in Evian will Bush die anderen Länder auffordern, den USA zu folgen und eine ähnliche Zusage zu geben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:30