USA warnen Bürger vor Reisen nach Tunesien

12. Juni 2015, 11:40 Uhr

Die USA ziehen ihr diplomatisches Personal aus Tunesien und aus dem Sudan ab. Sie reagierten damit auf die Angriffe auf ihre Botschaften in diesen Ländern, teilte das US-Aussenministerium mit. Zugleich wird US-Bürgern von Reisen in diese Länder abgeraten. Aus Wut über einen islamfeindlichen Film aus den USA hatten Demonstranten in mehreren islamischen Ländern US-Botschaften und Vertretungen anderer westlicher Länder angegriffen.

veröffentlicht: 16. September 2012 11:35
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:40