Verband Seilbahnen Schweiz fordert härteres Durchgreifen gegen Pistenrowdies

12. Juni 2015, 00:55 Uhr
Anzeige

Der Verband Seilbahnen Schweiz fordert ein härteres Durchgreifen bei Pistenrowdies unter den Skifahrern und Snowboardern. Dies geht aus einem Schreiben des Verbandes an die Bergbahnen hervor, wie die Sonntagszeitung schreibt. Fehlbare Fahrer sollen vermehrt ermahnt und angezeigt werden. Das härtere Durchgreifen sei tatsächlich notwendig, hiess es bei den Titlisbahnen Engelberg auf Anfrage. In Lungern-Schönbühl seien Probleme mit Pistenrowdies dagegen sehr selten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:55