Verbot von hartem Alkohol nach mehreren Todesfällen

12. Juni 2015, 11:40 Uhr

In Tschechien darf kein harter Alkohol mehr verkauft werden. Das hat das Gesundheitsministerium nach dem Tod von mindestens 19 Menschen entschieden. Die Opfer hatten Wodka oder Rum getrunken welcher mit hochgiftigem Methanol versehen und aufgrund krimineller Machenschaften in die Geschäfte gelangt war. Bisher sind laut Polizei 17 Verdächtige festgenommen worden.

veröffentlicht: 15. September 2012 08:38
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:40