Verstappen jüngster Formel-1-Sieger beim GP in Spanien

15. Mai 2016, 15:56 Uhr
Die Mercedes-Piloten Hamilton und Rosberg checkten sich gegenseitig aus dem Rennen
Die Mercedes-Piloten Hamilton und Rosberg checkten sich gegenseitig aus dem Rennen
© red bull. com

Der Formel-1-Grandprix von Spanien hatte schon in der Startrunde seine Schlagzeile: Die beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg checkten sich im Kampf um die Führung gegenseitig von der Piste und schieden aus.

Sieger des Rennens wurde Max Verstappen. Der 18-jährige Red Bull - Pilot gewann vor den beiden Ferraris von Räikkönen und Vettel. Der Holländer ist damit der jüngste Formel1-Sieger der Geschichte.  Die Saubers blieben einmal mehr ohne Glück: Ericsson und Nasr landeten auf den Rängen 12 und 15.  In der WM-Zwischenwertung führt Rosberg jetzt mit 39 Punkten Vorsprung auf Räikkönen.

veröffentlicht: 15. Mai 2016 15:19
aktualisiert: 15. Mai 2016 15:56
Anzeige