Wawrinka bodigt Federer klar

12. Juni 2015, 14:01 Uhr
Nach dem 6:4 6:3 und 7:6 steht der Lausanner im French-Open-Halbfinal
© ZVG
Nach dem 6:4 6:3 und 7:6 steht der Lausanner im French-Open-Halbfinal

Stan Wawrinka ist im Moment die klare Schweizer Nummer 1: Im Viertelfinal des French Open in Paris gewann der Lausanner gegen Roger Federer diskussionslos mit 6:4 6:3 und 7:6 (7:4).

Die Partie dauerte gut zwei Stunden - und war eine eindrückliche Demonstration von Wawrinka, der kaum Fehler beging, aber alle Unzulänglichkeiten seines Landsmanns ausnutzte.

Wawrinka freute sich nach dem Spiel, ihm sei fast alles gelungen.  Paris sei für ihn ohnehin speziell, nachdem er hier 2003 das Juniorenturnier gewonnen hatte.

Im Halbfinale trifft Wawrinka auf den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga.

Stan Wawrinka gewinnt souverän gegen Roger Federer

veröffentlicht: 2. Juni 2015 18:17
aktualisiert: 12. Juni 2015 14:01