Diverse News

Weiher in Zug sind zugefroren

Weiher in Zug sind zugefroren

11.06.2015, 16:55 Uhr
· Online seit 07.02.2012, 19:04 Uhr
Anzeige

In der Zentralschweiz bleibt es weiterhin eiskalt. Der Tiefpunkt der Temperaturen ist jedoch erreicht. Auf der Glattalp im Kanton Schwyz war es etwa in der vergangen Nacht mit minus 44 Grad rund 1 Grad wärmer als in der Nacht zuvor. Die kalten Temperaturen haben auch positive Auswirkungen. Im Kanton Zug kann auf den ersten Weihern Schlittschuh gelaufen werden. Wie die Zuger Polizei mitteilt, sei das Eis auf den Weihern Langholz und Rüsshalden bei Hünenberg genügend dick. Alle anderen zugefrorenen Zuger Gewässer bleiben dagegen gesperrt. Die Freigabe der Gewässer erfolgt nach entsprechenden Kontrollen der Zuger Polizei in Absprache mit den Gemeindebehörden.

veröffentlicht: 7. Februar 2012 19:04
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:55

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch