Welpe verschlingt Messerklinge und Nägel

09.03.2020, 19:45 Uhr
· Online seit 09.03.2020, 19:40 Uhr
Schock für Hundebesitzerin in Meggen
Anzeige

Am letzten Mittwoch hat eine Hundebesitzerin aus Meggen Nägel im Häufchen ihres Welpen gefunden. Nach einer Röntgenaufnahme wurde ein weiterer Nagel und eine Messerklinge im Hundemagen entdeckt. Der Welpe schwebte in Lebensgefahr. 

Mehrere Nägel hat Deborah Achermann im Kot ihres 18-wöchigen Welpen gefunden. Ein Schock für die Hundebesitzerin aus Meggen. Ihre Hündin Dina hat womöglich während dem Gassi gehen irgendwas aufgespürt und verschlungen. Dies bestätigt auch Tierarzt Roger Achermann von der Kleintierpraxis Huobmatt.

Mehrere Nägel schied Dina aus. Bei einer Röntgenaufnahme entdeckte man sogar einer Messerklinge, welche notfallmässig operativ entfernt wurde. Der Welpe hätte eine weitere Nacht wahrscheinlich nicht überlebt. Der Tierarzt weist drauf hin, die Augen offen zu behalten und den Hund lieber einmal mehr an der Leine zu lassen. 

veröffentlicht: 9. März 2020 19:40
aktualisiert: 9. März 2020 19:45

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch