Wintereinbruch überrascht nicht nur Zentralschweiz

12. Juni 2015, 11:50 Uhr

Der frühe Wintereinbruch hat in weiten Teilen der Zentralschweiz zu Schwierigkeiten im Strassenverkehr geführt. So sind zurzeit mehrere Kantonsstrassen wegen umgestürzten Bäumen gesperrt, aber auch schneebedeckte Fahrbahnen in höheren Lagen haben zu einigen Unfällen mit Blechschaden geführt. Aber nicht nur die Schweiz, sondern auch weite Teile Europas wurden vom Wintereinbruch überrascht. So meldeten etwa die französischen und polnischen Behörden in diesem Zusammenhang je drei Tote. Zudem kam es zu zahlreichen Verkehrsunfällen und Stromausfällen.

veröffentlicht: 29. Oktober 2012 09:04
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:50