YouTube produziert eigene Sendungen

12. Juni 2015, 11:45 Uhr
Die elf neuen Spartensender von YouTube
© Screenshot YouTube

Klar, Büsi-Videos und allerhand Trash von Jugendlichen wird es auch in Zukunft geben bei Youtube. Aber die Videoplattform will sich qualitativ verbessern - und lässt deshalb nun eigene Sendungen produzieren. Verpflichtet wurden schon Stars wie Koch Jamie Oliver oder Rapper Jay-Z. Seit gestern gibt es auch in der Schweiz zudem 11 Spartenkanäle welche von YouTube administriert werden. Z.b. Auto, Comedy oder Musik.

Youtube will damit klar die Jugendlichen noch mehr vom Fernseher weg auf ihr Portal locken. Dies mit professionell produzierten Clips, welche jugendliche Themen abdecken. Youtube will auch mit Produktionsgesellschaften wie Endemol, BBC und Euronews zusammenarbeiten.

Vernetzt 9.10.2012

veröffentlicht: 9. Oktober 2012 12:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:45