Zuger Bevölkerung wird überwacht

12. Juni 2015, 13:05 Uhr
Kantonsparlament sagt ja zu 27 Video-Kameras
© www.zug.ch
Kantonsparlament sagt ja zu 27 Video-Kameras

Im Kanton Zug werden die Bürgerinnen und Bürger in Zukunft per Kameras überwacht. Das Zuger Kantonsparlament hat dem entsprechenden Gesetz deutlich zugestimmt. Insgesamt sollen in den nächsten Jahre 27 Überwachungs-Kameras auf öffentlichen Plätzen installiert werden. Mögliche Standorte sind das Bahnhofareal oder die Entsorgungsstelle „Ökihof“ in Zug. Die Kosten für die Überwachungs-Kameras belaufen sich auf rund 700'000 Franken. Dazu kommen jährliche Betriebskosten von gut 300'000 Franken.

Zuger Kantonsparlament für Video-Überwachung

veröffentlicht: 31. Oktober 2013 11:45
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:05