Zurückhaltung bei Schutzbrille vor Laserattacke

12. Juni 2015, 13:01 Uhr
SBB probiert Brillen aus, Swiss wartet ab
© RUAG
SBB probiert Brillen aus, Swiss wartet ab

Unternehmen reagieren zurückhaltend auf eine neue Schutzbrille, welche Piloten oder auch Lokomotivführer vor Laserattacken schützen soll. Die Ruag hatte diese Brille Mitte Woche vorgestellt. Die SBB wollen einzelne Brillen vorerst testen. Die Fluggesellschaft Swiss wartet noch ab, sagte Sprecherin Miriam Ziesack.

Im vergangenen Jahr hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt 100 Laser-Attacken auf Piloten registriert. Diese können bis zur Erblindung führen.

Zurückhaltung bei Schutzbrillen vor Laserattacken

veröffentlicht: 11. Oktober 2013 05:53
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:01