Zweimal Nein der SVP zum Abtreibungsrecht

11. Juni 2015, 21:55 Uhr
Anzeige

Die SVP hat für die Abstimmung über das Abtreibungsrecht zwei Nein-Parolen gefasst. Die Partei empfiehlt sowohl die Fristenregelung als auch die Initiative «für Mutter und Kind» zur Ablehnung. Die Fristenregelung ginge zu weit, weil sie ein Abbruch während der ersten zwölf Wochen der Schwangerschaft legalisiere. Die Initiative «für Mutter und Kind» schiesse auf der anderen Seite weit über das Ziel hinaus, argumentiere der Zürcher SVP Ständerat Hans Hofmann.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 21:55