Fasnachts-Countdown

Am Guuggenüberfall in Stans wurde geschränzt und gefeiert

20. Februar 2022, 20:08 Uhr
Am Samstagabend um 20.20 Uhr hat es geknallt. Die Fasnachtswoche in Nidwalden wurde mit lauter Guuggenmusig und bunten Kostümen eingeläutet. Die Bilanz: Viele freudige Gesichter, zufriedene Organisatoren und ein überglücklicher Frohsinnvater Norbert Kuster.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Nr 3: Guuggenüberfall Stans

Nun geht es mit der Fasnacht in Nidwalden richtig los. In Stans fand am Samstagabend nach einem Jahr Pause wieder der legendäre Guuggenüberfall statt. Dies ist der grösste Vorfasnachtsanlass im Kanton Nidwalden. Rund 15 Guuggenmusigen spielten und sorgten für eine einmalige Stimmung.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Nr 2: Goldmäuder Einsiedeln

Der «Mäuder» ist das Wahrzeichen der Einsiedler Fasnacht. Die schwarze Katze ist wie das Kloster nicht aus Einsiedeln wegzudenken. Ob als Plakette, Plakat oder selbst gebastelte Figur – sie wird am Schmutzigen Donnerstag verbrannt.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Nr 1: Drum for Record

Drum for Record war vor zehn Jahren eine Schnapsidee der Guuggenmusig Chyybäderli Altdorf – die bis heute überlebt hat. Jedes Jahr läuft eine kleine Formation von einem Ort im Kanton Uri nach Altdorf und macht dabei Musik. Dieses Jahr haben sich vier junge Männer 27 Kilometer vorgenommen. Zuerst zu Fuss von Seelisberg nach Beckenried, dann gehts mit dem Schiff nach Brunnen und von dort aus wieder zu Fuss nach Altdorf. Gestartet ist die Formation am Freitagmorgen.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. Februar 2021 18:33
aktualisiert: 20. Februar 2022 20:08
Anzeige