Fasnacht

Letztes Guuggenmusig-Konzert: Fasnächtler feiern bis zum Schluss

Fasnacht 2024

Letztes Guuggenmusig-Konzert: Fasnächtler feiern bis zum Schluss

14.02.2024, 11:59 Uhr
· Online seit 14.02.2024, 11:32 Uhr
Das Monstercorso ist der letzte Höhepunkt der Luzerner Fasnacht. Doch auch danach ist noch nicht Schluss. Hardcore-Fasnächtler feiern noch bis früh in den Aeschermittwoch hinein. Der Abschluss macht das Guuggenmusig-Konzert um 05 Uhr am Mühlenplatz. Danach hört man nur noch ein paar schrille Trompetentöne in den Gassen.

Quelle: PilatusToday / Chiara Parodi / David Migliazza

Anzeige

Fünf Uhr morgens und der Mühlenplatz ist noch immer voller Fasnächtlerinnen und Fasnächtler. Geschätzt sind es über tausend Leute, die hier ein letztes Mal für dieses Jahr die Töne der «Musegg-Geischter» hören. Um sechs Uhr ist dann Schluss, oder doch nicht?

Schrille Töne in den Gassen

Vereinzelt hört man in den Gassen noch Privatauftritte und ab und an ein schriller Ton einer Trompete. Dass sich die Fasnacht dem Ende zuneigt, wird langsam doch bemerkbar. Viele wollen einfach nur noch nach Hause und den Schlafmangel der letzten fünf Tage nachholen.

«Ich lege mich jetzt ins Bett und entspanne mich für die nächsten paar Tage», so Livio Schmid aus Ebikon. Andere wollen zuerst «go Zmörgele». «Später gehe ich dann schlafen, bis ich wieder erwache und dann wasche ich mich mal», erzählt Sascha Huber aus Oberkirch lachend. Sich zu verpflegen, bevor es nach Hause ins Bett geht, scheint für viele eine gute Idee zu sein. Vor der Beckerei «Moos» bildet sich eine lange Schlange mit hungrigen Fasnächtlerinnen und Fasnächtler.

Gleichzeitig räumen die Reinigungskräfte die Altstadt Luzern auf. Nach kurzer Zeit scheint es so, als hätte die Fasnacht nie stattgefunden. Zu sehen sind nur noch vereinzelte Konfetti, die an die rüüdig verreckten Tage erinnern.

Viele Highlights in wenigen Tagen

Fünf Tage Fasnacht und unzählige Eindrücke. «Es gibt nicht ein Highlight, es gab so viele coole Momente. Das Wetter hat gehalten und es war alles super, wirklich alles super», so Chantal Help aus Luzern. Grosse Momente gab es auch für Samuel aus Ebikon: «Die Highlights waren die Guuggenmusigen und die Kollegen, mit denen man Zeit verbringen konnte».

Nun ist es so weit, die fünfte Jahreszeit neigt sich dem Ende zu. Doch wie sagt man so schön: «Noch de Fasnacht, esch vor de Fasnacht».

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 14. Februar 2024 11:32
aktualisiert: 14. Februar 2024 11:59
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch