Fasnacht 2021

Rescue-Kit, WhatsApp-Aktion: So holst du dir die Fasnacht nach Hause

22. Januar 2021, 10:00 Uhr
Umzüge wird es 2021 keine geben, dafür lassen sich Fasnächtler alternative Lösungen einfallen.
© Keystone / Alexandra Wey
Dass es auch 2021 keine normale Fasnacht geben wird, war spätestens seit dem starken Wiederanstieg der Fallzahlen im Herbst absehbar. Mit dem erneuten Lockdown werden jetzt auch die Plakettenverkäufe gefährdet. Aufgeben kommt für Fasnächtler aber nicht in Frage.

Mit einem Fasnachts-Magazin und einer Plakette will das Lozärner Fasnachtskomitee LFK die Fasnacht zu den Leuten nach Hause bringen (PilatusToday berichtete). Mit dem Geld, das durch den Verkauf zusammenkommt, versucht das LFK Personen zu unterstützen, die mit der Fasnacht einen Teil ihres Einkommens erwirtschaften.

Werbung

Quelle: Pilatus Today

Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, gestaltet sich der Plakettenverkauf jetzt schwieriger als gedacht, denn für den Vertrieb auf der Strasse habe das LFK keine Bewilligung der Stadt bekommen.

Solidarität im Vordergrund

Für den Entscheid der Stadt habe man Verständnis, so der LFK-Medienchef Peti Federer gegenüber der «Luzerner Zeitung». Der Strassenverkauf wäre voraussichtlich nicht allzu erfolgreich gewesen, so Federer weiter, denn wegen des Lockdowns seien momentan ohnehin wenig Passanten in der Stadt anzutreffen.

2021 feiert das Lozärner Fasnachtskomitee 70-jähriges Jubiläum.

© Lozärner Fasnachtskomitee

Erhältlich ist die Plakette im neuen LFK-Shop oder direkt bei deren Sekretariat. Jetzt wolle das LFK sämtliche Fasnachtsvereine und Guuggenmusigen nochmals anschreiben und die Fasnächtler an den Solidaritätsgedanken erinnern.

Fasnacht zu Hause

Wie schon mit der «rüüdigen Tischbombe», soll jetzt auch das «Chrienser Fasnacht @ Home»-Rescue-Kit der Galli-Zunft Kriens Feierstimmung in die Wohnzimmer bringen. Darin enthalten ist ein Bier, eine Fasnachts-Playlist, die Krienser Solidaritätsplakette und weitere Gadgets.

Mit dem Rescue-Kit 2021 will die Galli-Zunft Kriens Fasnacht zu den Leuten nach Hause bringen.

© Galli-Zunft Kriens

Fasnachts-Profilbilder

Auch per Whatsapp, welches die neuen umstrittenen Datenschutzbestimmungen vorerst hinausschiebt (PilatusToday berichtete), wird jetzt Fasnachts-Werbung gemacht. Über eine Nachricht wird dazu aufgerufen, ein Fasnachts-Profilbild zu benutzen und es an zehn weitere FasnächtlerInnen weiterzuschicken. Damit soll auch digital gefeiert werden.

Mit Fasnachtsbildern soll auf Whatsapp Stimmung gemacht werden.

© PilatusToday

Da es dieses Jahr keine Veranstaltungen geben wird, hier ein Rückblick darauf, warum uns die Fasnacht so am Herzen liegt:

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Januar 2021 09:24
aktualisiert: 22. Januar 2021 10:00