Luzern steht Kopf

Tausende Fasnächtler in Partylaune: So war der Rüüdige Samschtig

11.02.2024, 06:15 Uhr
· Online seit 10.02.2024, 21:00 Uhr
Egal wo man hinschaute: Die Luzerner Gassen waren am Samstagnachmittag rappelvoll. Zahlreiche Fasnächtlerinnen und Fasnächtler liessen es sich am «Rüüdige Samschtig» nicht nehmen und feierten die «fünfte Jahreszeit» gebührend.
Anzeige

Der Rüüdige Samschtig wird von Jahr zu Jahr beliebter und ist inzwischen in der Agenda der Fasnächtler dick angestrichen. Auch in diesem Jahr ist es nicht anders: Feierlaunige, soweit das Auge reicht. In der ganzen Stadt Luzern trafen sich Fasnachts-Liebhaber um zu lachen, zu feiern und zu trinken. Nicht nur unter der Egg oder bei der Rathaustreppe waren viele Besucher anzutreffen – die Tausenden Fasnächtler verteilten sich in der ganzen Stadt.

Die Luzerner Polizei sprach auf Anfrage von PilatusToday und Tele1 von tagsüber 45'000 Fasnächtlerinnen und Fasnächtlern, die sich in der Stadt Luzern aufhielten. Das sind 15'000 weniger als vor einem Jahr. Die Stimmung sei auffallend friedlich gewesen, sagte Simon Kopp, Mediensprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft. Es sei zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen.

In der ganzen Stadt steppt die Menschenmasse

Vom Falkenplatz bis rüber zur Bahnhofsstrasse und hinunter zum Mühleplatz: Überall das gleiche Bild – überall wird gefeiert, gelacht und auf die rüüdige Zeit angestossen. Auch Petrus meint es mit den tausenden Fasnächtlern gut: Bei bewölktem Wetter und für diese Jahreszeit sehr angenehmen Temperaturen lässt sich der Rüüdige Samschtig besonders gut feiern.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Ausgefallene Sujets schmücken die Gassen

Besonders die ausgefallenen Verkleidungen der zahlreichen Fasnächtlerinnen und Fasnächtler stechen an diesem Samstag ins Auge. Wir treffen zahlreiche passionierte Fasnächtler an, welche sich lange Gedanken gemacht haben, wie sie denn an der «fünften Jahreszeit» durch die Gassen ziehen könnten. Der betriebene Aufwand lässt sich definitiv sehen und die stunden-, wochen- ja gar monatelange Arbeit zahlte sich schlussendlich mehr als aus. Von «Gwundertüte» bis hin zu Lindor-Kugeln und Skifahrern am Bügellift – wir treffen auf die auffälligsten, kreativsten und lustigsten Sujets.

(red.)

veröffentlicht: 10. Februar 2024 21:00
aktualisiert: 11. Februar 2024 06:15
Quelle: PilatusToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch