Fasnachtswetter

Unbeständiges Wetter an der Fasnacht – na und?

· Online seit 07.02.2024, 06:02 Uhr
Für ein Kostüm haben sich Fasnächtlerinnen und Fasnächtler wohl entschieden. Nur: Ist es auch wasserfest? Während der närrischen Zeit ist es zwar warm, aber zwischendurch nass. Viel Sonne ist nicht zu erwarten.
Anzeige

In der Nacht auf den Schmutzigen Donnerstag nähert sich eine Störung. Beim Urknall und am Vormittag sind in Luzern einige Tropfen möglich, verbreitet Regen sollte es aber nicht geben. Für den grossen Fritschi-Umzug am Nachmittag lockert sich die dichte Wolkendecke etwas auf, es gibt aber kaum Sonnenschein. Die Temperaturen liegen bei 10 bis 12 Grad.

Frieren müssen Fasnächtler nicht

Auch am Freitag und am Samstag bleibt es ausserordentlich mild für die Jahreszeit. «Die Temperaturen erinnern eher an April- als an Februartage», sagt Michael Eichmann von Meteonews. In den Föhntälern wird es sogar noch wärmer. An beiden Tagen ist es überwiegend bewölkt, aber trocken.

Am Sonntag lässt der Föhn nach, im Flachland bewegen sich die Höchsttemperaturen noch um acht Grad. Die vielen Umzüge in der Region werden aber nicht trocken über die Bühne gehen. Es wird zwischendurch nass.

Nächste Woche nichts Neues

Wirklich freundlicher wird es auch in der zweiten Fasnachtshälfte nicht. Sowohl am Güdismontag als auch am Güdisdienstag dominieren die Wolken, es gibt aber nur wenig Regen. Die Temperaturen gehen zurück und erreichen am Güdisdienstag noch vier bis fünf Grad. Auch am Aschermittwoch bleibt es wohl veränderlich.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 7. Februar 2024 06:02
aktualisiert: 7. Februar 2024 06:02
Quelle: PilatusToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch