Kino-Highlights

Diese Blockbuster erwarten dich im Jahr 2022

Anita von Rotz, 26. Dezember 2021, 19:59 Uhr
Das Jahr 2022 wird für Filmeliebhaber ein richtiges Festspiel. Vor allem im Bereich Action gibt es einige Highlights: «Batman», «Avatar 2» und «Jurassic World 3» sind nur einige davon. Aber auch Familien und Arthouse-Liebhaber kommen auf ihre Kosten.
Im neuen Film wird Batman von Robert Pattinson verkörpert.
© IMAGO / Prod.DB

«Das Jahr 2022 wird ein ganz gutes Jahr in Sachen Filme», sagt PilatusToday- und Tele 1- Filmexperte Philipp Portmann. Viele top Filme wären schon lange in der Pipeline gewesen, mussten jedoch pandemiebedingt immer wieder verschoben werden.

Action-Liebhaber können sich freuen

Im März startet das Kino-Jahr bereits mit einem Highlight. Robert Pattinson schlüpft in das Kostüm von «Batman». Das nächste Jahr wird auch ein Grosses für Tom Cruise. Er ist gleich in zwei Kinofilmen zu sehen. Einerseits in der Fortsetzung von «Top Gun» und andererseits in «Mission: Impossible 7».

Dann kommen auch die Dinos wieder zurück in «Jurassic World 3»: Ein neues Zeitalter. Im Film wird die alte Garde mit Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum einen Auftritt haben. Das Jahr abschliessen wird dann aus Actionsicht der Film «Avatar 2». Jake kommt wieder zurück und muss einmal mehr mit Neytiri den Planet Pandora retten. «Avatar wird uns aber noch weit über das Jahr 2022 beschäftigen. Insgesamt sind fünf Filme geplant. Jede zweite Weihnacht soll einer in die Kinos kommen», so Portmann.

Die Minions kommen zurück

Für Familien werden laut Portmann die Sommerferien spassig werden. Der Film «Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss» kommt in die Kinos. Im Film wird erzählt, wie der Bösewicht Gru als zwölfjähriger Junge den Traum hat, mal der grösste Bösewicht aller Zeiten zu werden.

Für die etwas grösseren Kinder geht es mit den «Phantastischen Tierwesen» aus dem Harry-Potter-Universum weiter. Professor Dumbledore merkt, dass der böse Zauberer Grindelwald immer mehr Macht über die magische Welt haben will. Darum muss der Hauptcharakter Newt Scamander einmal mehr losziehen, um Grindelwald zu stoppen. «Auch die Harry-Potter-Fans kommen also im neuen Jahr voll auf ihre Kosten», sagt Portmann.

Auch im Bereich Arthouse gibt’s einige Highlights

«In dieser Sparte freue ich mich vor allem auf den Film ‹Spencer›, in dem Kristen Stewart die Rolle der Diana spielt», sagt Portmann. Die Serie «The Crown» auf Netflix sei durch die Decke gegangen. Darum erwartet Portmann bei der Premiere im Januar ebenfalls einen Ansturm in den Kinos. Zudem werde Kristen Stewart mit ihrer Rolle als Diana bereits als Oscar-Kandidatin gehandelt.

Man könne sich laut Portmann ebenfalls auf die Fortsetzung von «Mord im Orient-Express» freuen. Mit dem Titel «Tod auf dem Nil» basiert auch dieser Film auf den Büchern von Agatha Christie.

Corona kann noch Einfluss nehmen

Die Daten der Kinostarts seien erst provisorisch, so Portmann. «Das Virus hat auch die Filmwelt noch wahnsinnig im Griff. Darum kann man je nach Pandemieverlauf nicht garantieren, dass wirklich alle diese Filme in die Kinos kommen werden.» Die Alternative wäre dann, dass der Filmstart entweder wieder verschoben wird oder dass die Filme ohne Kinostarts zum Streamen freigegeben werden. Die Studios würden dies von Fall zu Fall entscheiden.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. Dezember 2021 19:59
aktualisiert: 26. Dezember 2021 19:59
Anzeige