Ständerat will RS von 21 auf 18 Wochen verkürzen

12. Juni 2015, 13:55 Uhr
Für die WK's will er aber weiterhin drei Wochen
© Armeefotodienst
Für die WK's will er aber weiterhin drei Wochen

Rekrutenschule soll in der Schweiz auf 18 Wochen verkürzt werden

Die Schweizer Armee soll kleiner werden, aber voll ausgerüstet werden und rasch einsatzfähig sein. Die entsprechende Armeereform hat im Ständerat eine erste Hürde genommen. Die Eckwerte hatte das Parlament schon früher beschlossen: Die Armee soll im Jahr höchstens 5 Milliarden Franken kosten und auf 100'000 Mann verkleinert werden.

RS kürzer, WKs gleich lang

Der Ständerat will die Rekrutenschule von aktuell 21 auf 18 Wochen verkürzen. Er hat einem entsprechenden Vorschlag des Bundesrats zugestimmt. Nicht einverstanden war der Ständerat aber mit der bundesrätlichen Idee, die Wiederholungskurse künftig auf zwei Wochen zu reduzieren. Die Wiederholungskurse sollen auch weiterhin drei Wochen dauern. Dafür sollen statt sechs nur noch fünf WKs absolviert werden müssen. Die Vorlage zur Armeereform geht nun in den Nationalrat.

veröffentlicht: 19. März 2015 12:41
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:55