«Zeitplan aufgegangen»

Die neun Meter grosse Kapellbrücke steht

2. Mai 2022, 17:30 Uhr
Am Sonntag ging die diesjährige Luga zu Ende und fertig wurde auch die neun Meter grosse Kapellbrücke aus rund 8000 Stokys-Metallteilchen. Nun sucht die handgemachte Kapellbrücke ein neues Zuhause.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday / David Migliazza

Am Sonntagmittag wurde das letzte Teilchen an die neun Meter grosse Kapellbrücke geschraubt. «Unser Zeitplan ist perfekt aufgegangen und die fertige Kapellbrücke konnte noch bis am Abend von Besucherinnen und Besucher an der Luga bestaunt werden», so Beat Schaufelberger, der Geschäftsführer von Stokys.

Fertig dank tatkräftiger Unterstützung

Zehn Tage lang haben Besucherinnen und Besucher geholfen zu schrauben. «Es hat mich riesig gefreut, dass von jung bis alt so viele Begeisterte mitwirkten.» Unterschtützt wurden sie ausserdem durch 14 Lehrlinge aus handwerklichen Berufen der Firma Komax AG. Es waren Kleinigkeiten, die schlussendlich ausgebessert wurden. So zum Beispiel Schrauben, die noch richtig platziert oder angezogen werden mussten.

Ganz viele «Schrübeli & Müetterli»

Der Wasserturm und der Anfang wie auch das Ende der Brücke wurden bereits vor der Luga vorbereitet, denn diese Teile seien kompliziert zu bauen. Insgesamt besteht die Kapellbrücke aus rund 8000 Metallbauteilchen und je 10'000 Schrauben wie Muttern.

Aktuell seien sie auf der Suche nach einer Lösung: «Genügend Platz haben wir in unserem Stokys-Laden leider nicht, um die Brücke auszustellen. Wir freuen uns aber über Interessenten, die die Brücke ausstellen oder abkaufen möchten», so Beat Schaufelberger. Eines ist aber klar: «Die Brücke bleibt ganz.» Es sei ein Projekt, dass zum 80-jährigen Jubiläum von Stokys erbaut wurde.

(zva)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. Mai 2022 20:26
aktualisiert: 2. Mai 2022 20:26
Anzeige