So geht ukrainisch

Привіт, приємно познайомитись – Hallo, freut mich dich kennenzulernen

Anita von Rotz, 11. März 2022, 16:49 Uhr
Tausende Ukrainerinnen und Ukrainer suchen aktuell Schutz in der Schweiz. Deutsch sprechen jedoch die wenigsten. Umgekehrt sprechen auch nur wenige in der Schweiz ukrainisch. Die Unterschiede zwischen den beiden Sprachen sind gross.
32 Millionen Menschen haben Ukrainisch als Muttersprache.

«Hallo, freut mich dich kennenzulernen.» – «Привіт, приємно познайомитись», würde dieser Satz auf Ukrainisch lauten. Die Aussprache lassen wir mal Aussen vor. Einfach ist für uns diese Sprache nicht. Das schon allein wegen des unterschiedlichen Alphabets.

Ukrainisch wird mit einer Variante des kyrillischen Alphabets geschrieben und besteht aus 33 Buchstaben. Das Deutsche hingegen ist eine Erweiterung des lateinischen Alphabets und hat 26 Buchstaben. Daher fällt es uns schwer zu wissen, wie wir die «Zeichen» deuten und aussprechen sollen.

«Deutschlernen ist wie Mathematik»

Logischerweise ist es auch für Ukrainer schwer, Deutsch zu verstehen und zu lernen, wie uns die gebürtige Ukrainerin und Studentin an der Hochschule Luzern, Anastasiia Kandel erzählt. Die Grammatik sei halt ganz anders. «Für einen Ukrainer ist das Deutschlernen ähnlich wie das Mathematiklernen – man muss sich an die Regeln und Formeln erinnern, um Sätze zu bilden, anstatt wörtlich zu übersetzen, was man in seiner Muttersprache sagen würde.»

Technische Hilfsmittel

Ukrainisch und Deutsch haben also nicht wirklich Ähnlichkeiten. Die Sprache auf die Schnelle zu lernen ist schwierig. Darum unser Tipp: Nutze die Übersetzungs-App auf deinem Smartphone, um dich ein wenig zu verständigen. Die Grammatik ist vielleicht nicht immer perfekt, aber verstehen sollte man es trotzdem.

Und hier haben wir dir noch ein paar einfache Sätze, welche du bei einem Smalltalk brauchen kannst:

  • Hallo, freut mich dich kennenzulernen. – Привіт, приємно познайомитись
  • Ich heisse XY, wie heisst du? – Мене звати XY, як тебе звати?
  • Wie geht es dir? – Як справи?
  • Hast du Durst oder Hunger? Was möchtest du? – Ти спраглий чи голодний? Що ти хочеш?
  • Soll ich dir die Umgebung zeigen? – Хочеш, я покажу тобі околиці?

Russische Einflüsse

Rund 32 Millionen Menschen bezeichnen Ukrainisch als ihre Muttersprache. Die Sprache entwickelte sich laut Wikipedia im 18. Jahrhundert aus dem bis dahin gebräuchlichen Altkirchenslawischen. Mit der Gründung der ukrainischen Volksrepublik 1918 wurde Ukrainisch schliesslich zur Staatssprache.

Während der Sowjetzeit wurde in der Ukraine jedoch die russische Sprache als Verkehrssprache für alle literarischen- und wissenschaftlichen Arbeiten sowie auch die Medien verwendet. Bis zur Unabhängigkeit 1991 war auch Russisch eine Amtssprache der Ukraine. Aus diesem Grund unterliegt die Umgangssprache nach wie vor starken russischen Einflüssen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. März 2022 07:36
aktualisiert: 12. März 2022 07:36
Anzeige