Kriminalität

15-Jähriger nach Brand in Winterthurer Stadtkirche verhaftet

23. November 2020, 14:05 Uhr
Der Brand in der Stadtkirche Winterthur vom Sonntag wurde wahrscheinlich absichtlich gelegt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT
Nach dem Brand in der Stadtkirche Winterthur vom Sonntagnachmittag hat die Polizei einen 15-jährigen Schweizer verhaftet. Welche Rolle er beim Brand genau spielt, wird derzeit abgeklärt.

Untersuchungen hätten ergeben, dass Brandstiftung als Ursache des Feuers im Vordergrund stehe, teilte die Kantonspolizei Zürich am Montag mit. Ermittlungen hätten zur Verhaftung des 15-Jährigen geführt. Die Jugendanwaltschaft und die Kantonspolizei führen die weiteren Ermittlungen.

Bei dem Brand im hinteren Teil des Kirchenschiffs sei die Weihnachtskrippe vollständig zerstört worden. Das Feuer habe an den Wänden und der Decke weiteren Schaden angerichtet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. November 2020 14:05
aktualisiert: 23. November 2020 14:05