Anzeige
Einbrüche

1'700 Franken Beute in St. Gallen und Speicherschwendi

9. Oktober 2021, 16:11 Uhr
In St. Gallen und Speicherschwendi sind bei zwei Einbrüchen von Freitag auf Samstag insgesamt mehr als 1'700 Franken gestohlen worden. Im einen Fall entstand laut der Kantonspolizei St. Gallen zusätzlicher Sachschaden von mehreren hundert Franken. Beide Male entkamen die Täter.
Ein Dienstfahrzeug der Kantonspolizei St. Gallen. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Eine unbekannte Täterschaft habe sich in ein Haus am Schachenbüelweg am Stadtrand von St. Gallen eingeschlichen und mehr als 200 Franken Bargeld gestohlen, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Samstag auf Anfrage.

Durch ein aufgebrochenes Fenster brach an der Schaugentobelstrasse in Speicherschwendi eine ebenfalls unbekannte Täterschaft in ein Restaurant ein, brach ein Möbel auf und stahl ein Serviceportemonnaie mit über 1500 Franken. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Franken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Oktober 2021 16:11
aktualisiert: 9. Oktober 2021 16:11