Verkehrsunfall

21-Jähriger verwechselt Brems- und Gaspedal - Fahrt endet in Laden

29. November 2020, 12:40 Uhr
Die Fahrt des jungen Mannes endete in einem Laden.
© Kantonspolizei Freiburg
In Matran FR hat ein junger Automobilist Brems- und Gaspedal verwechselt. Seine Fahrt endete in einem Geschäft, verletzt wurde niemand.

Der 21-Jährige fuhr gegen 16.05 Uhr mit seinem Auto auf einen Parkplatz an der Route du Bois in Matran, wie die Kantonspolizei Freiburg am Sonntag mitteilte. Wegen eines Fahrfehlers habe er anschliessend beschleunigt statt gebremst. Der junge Mann geriet laut Polizei in Panik, verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und fuhr durch ein Schaufenster in ein Verkaufsgeschäft.

Glücklicherweise sei das Geschäft kurz vorher geschlossen worden, schreibt die Polizei. Deshalb befanden sich nur noch zwei Angestellte in den Räumlichkeiten, diese hätten einen Schock erlitten. Das verunfallte Fahrzeug wurde durch die Pikett-Garage abgeschleppt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. November 2020 12:40
aktualisiert: 29. November 2020 12:40