Unfall

33-jähriger Gleitschirmpilot nach Unfall im Wallis gestorben

19. Juli 2020, 18:03 Uhr
Der Pilot verlor aus unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Gleitschirm und stürzte in felsiges Gelände. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/MICHAEL PROBST
Ein am Samstag im Wallis verunfallter Gleitschirmpilot ist am Sonntag im Spital seinen schweren Verletzungen erlegen. Das teilte die Kantonspolizei Wallis mit.

Der 33-jährige Schweizer hatte am Samstag aus unbekannten Gründen im Val d'Anniviers südlich von Siders die Kontrolle über seinen Gleitschirm verloren und war in steiniges Gelände abgestürzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 18.00 Uhr im Gebiet des Hotels Weisshorn. Der im Kanton Bern wohnhafte Schweizer war mit schweren Verletzungen mit einem Helikopter ins Spital in Sitten geflogen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Juli 2020 18:05
aktualisiert: 19. Juli 2020 18:03