Ab heute lebt die Schweiz auf Pump

12. Juni 2015, 14:00 Uhr
Die Schweizer Bevölkerung verbraucht zu viele Ressourcen
© www.wwf.ch
Die Schweizer Bevölkerung verbraucht zu viele Ressourcen

Die Schweizer Bevölkerung hat gemäss der Natur- und Umweltschutzorganisation WWF heute alle Ressourcen verbraucht, die ihr für das ganze Jahr 2015 zustehen würden. Es wären drei Planeten nötig, um die Bedürfnisse der Schweiz zu Stillen.

Drei Planeten wären nötig

Die Schweiz hat heute jenen Teil der vorhandenen Ressourcen verbraucht, welche die Erde innerhalb eines Jahres anteilsmässig erneuern kann. Dies teilt die Natur- und Umweltschutzorganisation WWF mit. Würden alle Bewohner der Erde so leben wie die Schweizerinnen und Schweizer, dann wären drei Planeten notwendig, um unseren Ressourcenbedarf zu decken, sagt Fredi Lüthin, Mediensprecher WWF Schweiz gegenüber Radio Pilatus.

Der ökologische Fussabdruck

Der ökologische Fussabdruck beschreibt den Verbrauchen an Energie, Land oder Ressourcen pro Person. Anhand des ökologischen Fussabdrucks ist ersichtlich, wie viele Ressourcen man im Verhältnis zu den natürlich verfügbaren Ressourcen auf der Welt verbraucht. Laut WWF liegt die Schweiz deutlich über dem Durchschnitt.  

Seinen persönlichen Fussabdruck kann man auf der Website des WWF berechnen lassen.

veröffentlicht: 7. Mai 2015 16:57
aktualisiert: 12. Juni 2015 14:00