Weltcup-Finale

Abfahrtstrainings in der Lenzerheide abgesagt

16. März 2021, 11:38 Uhr
Die Abfahrtstrainings in der Lenzerheide sind abgesagt.
© KEYSTONE/Jean-Christophe Bott
Die Abfahrtstrainings der Männer und Frauen am Weltcup-Finale in Lenzerheide vom Dienstag sind abgesagt. Über das weitere Vorgehen berät die FIS an einer Sitzung mit den Team-Captains. Grund für die Absage waren Wetter und Neuschnee.

Da bereits die Trainings vom Montag abgesagt wurden, wird es für die letzte Abfahrt des Winters eng. Die FIS prüft die Option, die Trainings am Renntag am Mittwoch anzusetzen. Es ist die einzige Möglichkeit, dass die Abfahrten noch stattfinden können. Eine Verschiebung auf ein späteres Datum schliessen die Regularien am Weltcup-Finale aus.

In der Disziplinenwertung führt bei den Männern Beat Feuz 68 Punkte vor dem Österreicher Matthias Mayer. Mayer kann Feuz die vierte Abfahrtskugel in Folge als einziger noch streitig machen.

Bei den Frauen liegt Sofia Goggia 70 Punkte vor Corinne Suter und 97 Punkte vor Lara Gut-Behrami vorne. Goggia will in Lenzerheide ihr Comeback nach vierwöchiger Zwangspause aufgrund einer Fraktur des Schienbeinkopfs geben. Dass Training und Rennen am gleichen Tag stattfinden könnten, spielt dem Plan kaum in die Karten.

Quelle: Keystone
veröffentlicht: 16. März 2021 11:20
aktualisiert: 16. März 2021 11:38