Ärzte finden Sterbehilfe vertretbar

12. Juni 2015, 13:40 Uhr
Nur die wenigsten Ärzte würden aber helfen wollen
© www.spitex.ch
Nur die wenigsten Ärzte würden aber helfen wollen

Die meisten Ärzte in der Schweiz halten die Sterbehilfe durch Ärzte für vertretbar. Nur die wenigsten wären aber bereit, selbst bei einem Suizid zu helfen. Das zeigt eine Studie, welche im Auftrag der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften erstellt wurde. 

Laut der Studie finden es drei Viertel der befragten Ärzte vertretbar, wenn Menschen mit Hilfe eines Arztes aus dem Leben scheiden. Am ehesten dann, wenn die Patienten rein körperliche Krankheiten aufweisen. Bei psychischen Erkrankungen sind es bereits weniger Ärzte, welche die Sterbehilfe den richtigen Weg finden. Ein Fünftel aller befragten Ärzte ist grundsätzlich gegen Sterbehilfe. 

Knapp jeder zweite Arzt ist laut Studie schon einmal von einem Patienten gefragt worden, ob er Suizidhilfe leisten würde.

veröffentlicht: 19. November 2014 10:05
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:40