Anzeige
TalkTäglich

Alain Berset: «Wir haben nie die Kontrolle verloren»

28. Oktober 2021, 10:28 Uhr
Seit fast zwei Jahren ist Alain Berset der Buhmann für Massnahmen-Kritiker und Corona-Skeptiker in der Schweiz. Mit der Abstimmung zum Covid-Gesetz steht dem Bundesrat eine seiner grössten Herausforderungen bevor. Im «TalkTäglich» redet der Gesundheitsminister über Restaurantbesuche, die Zertifikatspflicht und den Weg des Bundesrates aus der Pandemie.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / TalkTäglich

«Wir versuchen seit dem Anfang der Pandemie das Leid zu vermindern und das mit Massnahmen, die so klein wie nötig sind», ein Nullrisiko gebe es aber nie, fasst Gesundheitsminister Berset die Corona-Strategie des Bundesrats zusammen. Teil davon sind auch die Impfung und das Covid-Zertifikat – beides ist nicht unumstritten. Einige sprechen von einer Zweiklassengesellschaft – davon will Alain Berset jedoch nichts hören.

Das Covid-Zertifikat stehe allen zur Verfügung und die Kosten für Tests seien nicht mehr so hoch, wie auch schon, so der Bundesrat. Klar sei aber: «Das ist eine Situation, die wir nicht für eine lange Zeit wollen.» So wolle man vorerst verhindern, dass die Fallzahlen wie im letzten Herbst explodieren. «Letztes Jahr war alles geschlossen, jetzt ist alles offen, aber für eine gewisse Zeit mit Zertifikatspflicht.»

Reisen würde erschwert werden

Berset erinnert daran, dass die Massnahmen heute viel lockerer sind als noch zuvor in der Pandemie. «Wir haben in dieser Pandemie nie die Kontrolle verloren.» In Nachbarländern sehe man aber, wie eine solche Situation aussehen könnte und das sei keine, die irgendjemand wolle.

Bei einem Nein zum Covid-Gesetz würde das Reisen in andere Länder deutlich erschwert werden, ist Berset überzeugt. Dass man diese Problematik mit einer neuen Gesetzesvorlage kurzerhand aus der Welt schaffen könne, ist laut dem Bundesrat Wunschdenken. So sei es mit der bestehenden Regelung unmöglich, dies bis zum Sommer 2022 umzusetzen. Auch wolle er das eigentlich nicht: «Ist es Sinn und Zweck einer direkten Demokratie, dass wenn das Volk ‹Nein› sagt, wir es trotzdem machen?»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Oktober 2021 09:36
aktualisiert: 28. Oktober 2021 10:28