Kantonale Wahlen JU

Alle jurassischen Minister im zweiten Wahlgang bestätigt

8. November 2020, 16:15 Uhr
Im Kanton Jura haben alle bisherigen Regierungsmitglieder die Wiederwahl geschafft.
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Bei den Regierungsratswahlen im Kanton Jura sind alle Bisherigen im zweiten Wahlgang bestätigt worden. Das beste Resultat erzielte FDP-Minister Jacques Gerber.

Wirtschafts- und Gesundheitsminister Gerber erzielte bei einer Wahlbeteiligung von 45,66 Prozent 12'815 Stimmen und lag damit nur gerade 10 Stimmen vor Bildungsminister Martial Courtet (CVP). Auf dem dritten und vierten Rang folgen die beiden SP-Staatsrätinnen: Die für das Innere zuständige Nathalie Barthoulot brachte es auf 11'851 Stimmen, Finanzministerin Rosalie Beuret auf 11'647.

Ebenfalls wiedergewählt wurde Umweltminister David Eray mit 10'413 Stimmen. Der Staatsrat der unabhängigen christlich-sozialen PCSI musste um den Verbleib in seinem Amt bangen, weil er im ersten Wahlgang vom 18. Oktober auf dem sechsten Platz gelandet war. Damals waren 13 Kandidierende angetreten, alle verfehlten jedoch das absolute Mehr.

Die Kampfkandidaturen, die zur zweiten Runde angetreten waren. blieben chancenlos. Stéphane Babey (CVP) erhielt 9583 Stimmen. Céline Robert-Charrue Linder von den Grünen musste sich mit 6076 Stimmen zufrieden geben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. November 2020 16:15
aktualisiert: 8. November 2020 16:15