Anzeige
Verkehrsunfall

Auto blockierte nach Selbstunfall Bahngeleise in Niederscherli BE

23. Juli 2021, 14:40 Uhr
In Niederscherli BE ist am Freitagmorgen ein Auto in einen Strommasten geprallt und auf den Bahngeleisen zum Stillstand gekommen. Der Lenker wurde verletzt, konnte das Fahrzeug aber selbständig verlassen.
Das Auto kam nach der Kollision mit dem Strommasten auf dem Bahngeleise zum Stillstand.
© zvg/Kapo Bern

Laut Polizeiangaben kam das Fahrzeug kurz vor der Ortseinfahrt von Niederscherli (Gemeinde Köniz) von der Strasse ab, überquerte ein Feld sowie die Bahngeleise und kollidierte in der Folge mit einem Strommasten der Bahn. Zum Stillstand kam das Unfallauto schliesslich quer auf den Bahngeleisen.

Der verletzte Lenker konnte das blockierte Fahrzeug selber verlassen. Er wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Für die Bergungsarbeiten, bei denen ein Kran zum Einsatz kam, blieb die Bahnstrecke nach Schwarzenburg für mehrere Stunden unterbrochen. Die Ursachen des Unfalls sind noch ungeklärt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Juli 2021 14:40
aktualisiert: 23. Juli 2021 14:40