Horrorunfall in Basel

Auto fliegt über Tramhaltestelle und landet in Blumenbeet

30.12.2023, 12:17 Uhr
· Online seit 30.12.2023, 12:10 Uhr
In der Stadt Basel ist es am Samstagmorgen zu einem spektakulären Unfall gekommen. Ein 31-Jähriger wurde dabei lebensbedrohlich verletzt.
Anzeige

Ein 31-jähriger Autofahrer aus Basel, der ohne gültigen Führerausweis unterwegs war, verlor am Samstagmorgen die Kontrolle über sein Auto. Laut Zeugenaussagen fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit vom Claragraben in Richtung Wettsteinplatz. Dort kollidierte das Fahrzeug mit dem Trottoir, hob ab, flog quer über die Tramhaltestelle und kam schliesslich in einem Blumenbeet zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt mitteilt. 

Trotz der Schwere des Unfalls wurden keine Drittpersonen verletzt. Der Lenker hingegen wurde lebensbedrohlich verletzt und musste von der Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Er wurde in ein Spital gebracht.

Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt ordnete beim Lenker eine Blutentnahme an.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(red.)

veröffentlicht: 30. Dezember 2023 12:10
aktualisiert: 30. Dezember 2023 12:17
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch