Solothurn

Autos und Gebäude fangen Feuer

18. Juli 2020, 10:42 Uhr
Ausgebrannte Autos und ein zerstörter Gebäudeanbau aus Holz: Der Schaden ist gross.
© KAPO SO
Am Freitagabend sind in Solothurn ein Gebäude und zwei Autos in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das Feuer unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Den Brand bei einer Liegenschaft hatte eine Quartierbewohnerin gegen 17 Uhr bemerkt. Die Feuerwehr Solothurn lokalisierte das Feuer bei einem Holzanbau des Gebäudes, wo ebenfalls zwei Fahrzeuge in Brand standen. Sie konnte schliesslich ein Übergreifen auf das Hauptgebäude verhindern, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung vom Samstag schreibt. Spezialisten klären nun die Schadenhöhe und die Brandursache ab. (rwa)  

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 18. Juli 2020 10:42
aktualisiert: 18. Juli 2020 10:42