Energie

Axpo baut mit CKW zwei 50 Tonnen schwere Batteriespeicher

30. November 2020, 11:10 Uhr
Axpo baut mit CKW neue Batteriespeicher in Rathausen LU.
© CKW
Der Energiekonzern Axpo baut gemeinsam mit der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW), seiner Tochtergesellschaft in der Zentralschweiz, einen Grossbatteriespeicher. Zwei 50 Tonnen schwere Batterien sollen einen Beitrag zur Netzstabilität leisten.

Axpo und die Centralschweizerische Kraftwerke AG würden das Speichersystem 2021 am CKW-Standort in Rathausen LU bauen, teilte CKW am Montag mit. Ab Mitte des Jahres soll der Batteriespeicher installiert werden, der eine Leistung von 6,25 Megawatt hat.

Mit dem Zubau von erneuerbaren Energien wie zum Beispiel Solaranlagen nehmen die Schwankungen im Stromnetz zu. Grosse Batteriespeicher helfen, solche Schwankungen auszugleichen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. November 2020 11:24
aktualisiert: 30. November 2020 11:10