Umwelt

Bafu: Schweiz erreicht Klimaziel bis 2020 nicht

12. April 2021, 11:45 Uhr
Im Verkehrssektor wird immer noch ein Prozent mehr CO2 ausgestossen als 1990. (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Die CO2-Emissionen in der Schweiz sind 2019 im Vergleich zum Vorjahr erneut kaum gesunken. Damit dürfte die Schweiz weder im Gebäudesektor, noch in der Industrie, im Verkehr oder der Landwirschaft das nationale Klimaziel für 2020 erreichen.

Das Ziel wäre eine Reduktion von 20 Prozent der Treibhausgasemissionen gegenüber dem Jahr 1990. Im Gebäudesektor sei der CO2-Ausstoss im Jahr 2019 vor allem wegen des kälteren Winters nicht zurückgegangen, schreibt das Bundesamt für Umwelt (Bafu) am Montag in seinem Treibhausgasinventar.

In der Industrie verharrten die Emissionen in den letzten Jahren «auf stabilem Niveau». Und im Verkehr lägen sie noch immer ein Prozent über dem Niveau von 1990. Auch in der Landwirtschaft werde das Ziel voraussichtlich nicht erreicht. Um die Emissionen deutlich zu senken, sei eine Verstärkung der Massnahmen unumgänglich, hiess es.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. April 2021 11:45
aktualisiert: 12. April 2021 11:45